Auchenorrhyncha and Psylloidea collected during the 25th Central European Auchenorrhyncha meeting, Arnhem, The Netherlands (Hemiptera: Auchenorrhyncha and Psylloidea)

  • Roel van Klink
  • Kees den Bieman
  • Lysann Funke
  • Marco de Haas
  • Felix Helbing
  • Sigrun Herwig
  • Elisabeth Huber
  • Igor Malenovský
  • Herbert Nickel
  • Rolf Niedringhaus
  • Dominik Poniatowski
  • Verena Rösch
  • Freya Seyen
  • Werner Witsack

Abstract

Die 25. Mitteleuropäische Zikadentagung fand vom 14.-17. September 2018 in Arnheim in den Niederlanden statt. Da es die erste Tagung in den Niederlanden war, wurden Sammelexkursionen in fünf typische niederländische Landschaften unternommen. Drei der Exkursionsziele befanden sich in neu geschaffenen Schutzgebieten, die sich auf ehemals landwirtschaftlich genutzten Flächen befinden. Die beiden weiteren Exkursionsziele waren alte, geschützte Heideflächen. Insgesamt konnten 117 Zikadenarten und 6 Psylloidea-Arten nachgewiesen werden. Drei Arten waren neu für die Niederlande: Macrosteles spinosus (in dieser Publikation vorgestellt), Kybos abstrusus (monophag an Populus nigra) und Macrosteles sardus (an Epilobium hirsutum). Für einige seltene Arten konnten neue Fundpunkte ermittelt werden: Kelisia monoceros, Aphrophora major, Stroggylocephalus agrestis, Edwardsiana diversa, E. tersa, Fruticidia bisignata, Ophiola russeola und Psammotettix pallidinervis. Durch die drei Neufunde erhöht sich die Anzahl der bislang in den Niederlanden nachgewiesenen Zikadenarten auf 421. Diese Arbeit zeigt zudem, dass selbst in erst seit kurzem bestehenden Schutzgebieten seltene und interessante Arten nachgewiesen werden können. 

Veröffentlicht
2019-12-30
Rubrik
Articles