Der Eichberg bei Memleben, Burgenlandkreis: Erkenntnisse zur mehrtausendjährigen Nutzungsgeschichte auf der Grundlage einer archäologischen Ausgrabung, archäologischer Feldbegehungen und eines Laserscans

Mechthild Klamm

Abstract


Im Zusammenhang mit der Ausgrabung eines stein-/bronzezeitlichen Grabhügels, der durch Raubgrabungen beschädigt worden war, wurden die anthropogenen Geländestrukturen auf dem Eichberg bei Memleben, Burgenlandkreis, im Rahmen archäologischer Feldbegehungen und durch Analyse eines LIDAR-Laserscans erfasst. Festgestellt wurden weitere Grabhügel, Hohlwege, Meilerplätze, Steinbrüche, Grenzwälle und Ackerterrassen. Die anthropogenen Geländerelikte geben Hinweise zur Landschafts- und Nutzungsgeschichte des Eichberges seit dem Neolithikum.

Anthropogenic landscape structures were recorded by archaeological field surveys and analysis of the LIDAR-Laserscan during the rescue excavation of a Neolithic to Bronze Age burial mound on the Eichberg hill near Memleben, Burgenlandkreis, which had been damaged by illegal excavation. This led to the discovery of further burial mounds, hollow ways, remains of charcoal kilns, quarries, boundary banks und terraces of arable fields. These anthropogenic
landscape markers illustrate the landscape history and particularly anthropogenic land use of the Eichberg since Neolithic times.


Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


P-ISSN: 2193-1313, E-ISSN: 2196-3622