Fixing loose ends in downy mildew research – the Peronosporaceae of Kazakhstan by Nina Ivanovia Gaponenko

  • Marco Thines

Abstract

Thines, M. 2019: Verknüpfung loser Enden in der Erforschung der Falschen Mehltaue – die Peronosporaceae Kasachstans von Nina Ivanovia Gaponenko. Schlechtendalia 36: 133–139.

Die Flora von Kasachstan von Nina Ivanovia Gaponenko ist ein Beispiel für eine große Anstrengung, die Zusammenstellung der verfügbaren Informationen über zentralasiatische Mitglieder der Falschen Mehltaue, eine vielfältige Gruppe von obligaten biotrophen Oomyceten. Das Werk, das in Zeiten des Kalten Krieges geschrieben und nicht ins Englische übersetzt wurde, hat wenig Beachtung gefunden, obwohl es zu den vollständigsten regionalen Floren von Falschen Mehltauen gehört. In ihrem Buch veröffentlichte Gaponenko mehrere taxonomische Neuheiten. Obwohl sie offensichtlich versuchte, sich beim Verfassen der Neubeschreibungen an den Internationalen Code of Botanical Nomenclature zu halten – diese enthalten eine lateinische Beschreibung sowie eine Angabe von Typusbelegen, sind leider mehrere taxonomische Neuheiten nicht gültig veröffentlicht, da mehr als eine Aufsammlung als Typus angegeben ist. Eine Überprüfung der Neuheiten, die sie einführen wollte, legt nahe, dass die meisten Arten, die von ihr präsentiert werden, als unabhängige Arten betrachtet werden müssen. Daher werden diese in Würdigung ihrer herausragenden Beiträge hier validiert.

Veröffentlicht
2019-12-19
Rubrik
Artikel (Review bereits extern erfolgt)