Nomenclature of the fungal genus name Albigo – a story of confusion and misinterpretation

Uwe Braun

Abstract


Abstract: Braun, U. 2018: Nomenclature of the fungal genus name Albigo – a story of confusion and misinterpretation. Schlechtendalia 34: 91–94.

The nomenclatural status of the fungal genus name Albigo is discussed. Albigo was introduced by Ehrhart (1791, 1792) as a general technical term for powdery mildew, not as a formal taxon name. This name has usually been ascribed to Steudel (1824) as validating author, but Steudel (l.c.) just listed “Albigo Ehrh.” as a genus name (without any description), confined this genus to a single species, viz., the hop powdery mildew [Alphitomorpha macularis], and reduced Albigo to synonymy with Alphitomorpha, i.e., Albigo was not accepted as a genus in this publication and was, therefore, also not validly published (Art. 36.1). The first validation of Albigo is by Reum (1833). The bibliographic corrections relevant for the nomenclature of Albigo and A. macularis are presented. Mucor erysiphe, the only powdery mildew species involved in Ehrhart’s (l.c.) publication, is neotypified and reduced to synonymy with Podosphaera macularis ( Alphitomorpha macularis).


Zusammenfassung: Braun, U. 2018: Nomenklatur des Pilzgattungsnamens Albigo – eine Geschichte von Verwechslung und Fehldeutung. Schlechtendalia 34: 91–94.

Der Status der Nomenklatur der Pilzgattung Albigo wird diskutiert. Albigo wurde von Ehrhart (1791, 1792) als allgemeine Fachbezeichnung für Mehltau eingeführt, aber nicht als formaler Taxon-Name. Dieser Name wird gewöhnlich Steudel (1824) als validierenden Autor zugeschrieben, der jedoch “Albigo Ehrh.” als Gattungsnamen (ohne jegliche Beschreibung) nur aufgelistet hat, die Gattung auf eine einzige Art einschränkte, und zwar auf Hopfenmehltau [Alphitomorpha macularis], und schließlich Albigo in die Synonymie von Alphitomorpha gestellt hat, was bedeutet, dass dieser Name in dieser Arbeit nicht gültig veröffentlicht wurde (Art. 36.1). Die erste Validierung von Albigo als eigene Gattung erfolgte durch Reum (1833). Die für Albigo and A. macularis nomenklatorisch relevanten bibliographischen Änderungen werden präsentiert. Mucor erysiphe, die einzige in Ehrharts (l.c.) Beitrag involvierte Mehltauart, wird neotypisiert und somit als Synonym zu Podosphaera macularis ( Alphitomorpha macularis) gestellt.


Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg | Schlechtendalia

P-ISSN 1436-2317, E-ISSN 2195-9889