Nomenclature history of the genus Krascheninnikovia (Chenopodiacaeae) or the fate of an unpopular generic name

Heike Heklau

Abstract


Abstract: HEKLAU, H. 2010: Nomenclature history of the genus Krascheninnikovia (Chenopodiacaeae) or the fate of an unpopular generic name. Schlechtendalia 20: 91–98.

The generic name Krascheninnikovia (Chenopodiaceae) is widely used in the current taxonomic literature, but the name Ceratoides has nomenclatural priority over Krascheninnikovia (REVEAL & HOLMGREN 1972). The name Ceratoides, however, was rarely employed. Therefore and by reasons of the history of the generic name, Krascheninnikovia was proposed as a genus name to be conserved against Ceratoides (HEKLAU 2006).
The fate of the unpopular generic name Krascheninnikovia in the botanic history is presented in detail.


Zusammenfassung: HEKLAU, H. 2010: Die Nomenclatur-Geschichte der Gattung Krascheninnikovia oder das Schicksal eines unbeliebten Gattungsnamens. Schlechtendalia 20: 91–98.

In der taxonomischen Literatur ist der Gattungsname Krascheninnikovia (Chenopodiaceae) weit verbreitet, obwohl es nicht der gültige Name ist. Nach den Regeln des ICBN hat der Name Ceratoides em. Reveal & Holmgren eindeutig Priorität (REVEAL & HOLMGREN 1972). Da der Gattungsname Ceratoides jedoch wenig Beachtung findet und bei seiner Typisierung die historischen Fakten, die gegen Ceratoides sprechen, völlig unberücksichtigt blieben, wurde dem Nomenklatur-Komitee der Vorschlag zur Konservierung des Gattungsnamens Krascheninnikovia (HEKLAU 2006) unterbreitet. In diesem Artikel wird nun die Geschichte des unbeliebten Gattungsnamens Krascheninnikovia im Detail aufgezeigt.

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg | Schlechtendalia

P-ISSN 1436-2317, E-ISSN 2195-9889